Bildbeschreibung

Tel.:  0208 / 99 48 30

FAX: 0208 / 99 48 348

www.gummi-worthoff.de 

info@gummi-worthoff.de

Ausführung

Qualität

Temperaturbereich


Wellendichtring Form A

Bildbeschreibung

Maßbereich 4 bis 1000 mm

NBR

FPM

-30 bis 100°C

-20 bis 200°C

Der Wellendichtring A ist eine Standardausführung. Er besteht aus einem gummierten Außenmantel mit einem integrierten metallischen Versteifungsring und einer federgespannten Dichtlippe.


- Gute Dichtwirkung
- Funktionssicherheit
- Geringe Reibung
- Großer Anwendungsbereich
- Einfache Montage

Wellendichtring Form AS

(mit Staublippe)

Bildbeschreibung

NBR

FPM

-30 bis 100°C

-20 bis 200°C

Der Wellendichtring AS ist eine Standardausführung. Er besteht aus einem gummierten Außenmantel mit einem integrierten metallischen Versteifungsring und einer federgespannten Dichtlippe. Zusätzlich hat er eine Schutzlippe zur Bodenseite gegen Schmutzanfall.


- Gute Dichtwirkung
- Funktionssicherheit
- Geringe Reibung
- Einfache Montage

Wellendichtring Form ASH

Bildbeschreibung

NBR

FPM

-30 bis 100°C

-20 bis 200°C

Der Wellendichtring ASH besteht aus einem elastomeren Außenmantel mit einem integrierten metallischen Versteifungsring und einer feder-gespannten kurzen Dichtlippe für erhöhte Druckbelastung. Zusätzlich hat er eine Schutzlippe zur Bodenseite gegen Schmutzanfall.


- Gute Dichtwirkung auch bei Druckanfall
- Funktionssicherheit
- Geringe Reibung
- Einfache Montage

Wellendichtring Form A-OF-RI

Bildbeschreibung

NBR

FPM

-30 bis 100°C

-20 bis 200°C

Der Wellendichtring A-OF-RI besteht aus einem gummierten und rillierten Außenmantel mit einem integrierten metallischen Versteifungs-ring und einer Dichtlippe ohne Zugfeder.


- Gute statische Abdichtung
- Dichtwirkung reduziert (ohne

  Federvorspannung)
- Funktionssicherheit nur Drucklos
- Sehr geringe Reibung, da ohne

  Federvorspannung
- Besonders geeignet für Nadellager
- Einfache Montage

Wellendichtring Form A-DUO

Bildbeschreibung

NBR

FPM

-30 bis 100°C

-20 bis 200°C

Der Wellendichtring A-DUO ist ein beidseitig wirkendes Dichtelement. Er besteht aus einem gummierten Außenmantel mit einem integrierten metallischen Versteifungsring und zwei federgespannten, entgegen-gesetzten Dichtlippen.


- Gute Dichtwirkung (Trennung von zwei

  Medien, oder starker Schmutzanfall)
- Funktionssicherheit (auch bei gasförmigen

  und dünnflüssigen Medien)
- Einfache Montage

Wellendichtring Form A-EX

(Gehäusedichtring)

Bildbeschreibung

NBR

FPM

-30 bis 100°C

-20 bis 200°C

Der Wellendichtring A-EX wirkt außendichtend. Er besteht aus einem gummierten Außenmantel mit außenliegender Dichtlippe sowie einem integrierten metallischen Versteifungsring und einer federgespannten Dichtlippe.


- Gute Dichtwirkung (steigt mit steigender

  Drehzahl)
- Funktionssicherheit (auch bei gasförmigen

  und dünnflüssigen Medien)
- Geringe Reibung (steigt mit steigender

  Drehzahl)
- Einfache Montage

Wellendichtring Form B

Bildbeschreibung

NBR

FPM

-30 bis 100°C

-20 bis 200°C

Der Wellendichtring B besteht aus einem äußeren Versteifungsring aus Metall und einer federgespannten Dichtlippe aus Gummi.


- Gute Dichtwirkung (bei gasförmigen und

  dünnflüssigen Medien eingeschränkte

  Abdichtung)
- Fester, exakter Sitz durch Metallgehäuse
- Gute Wärmeableitung
- Funktionssicherheit
- Geringe Reibung
- Einfache Montage

Wellendichtring Form BS

(mit Staublippe)

Bildbeschreibung

NBR

FPM

-30 bis 100°C

-20 bis 200°C

Der Wellendichtring BS besteht aus einem äußeren Versteifungsring aus Metall und einer federgespannten Dichtlippe aus Gummi. Zusätzlich hat er eine Schutzlippe zur Bodenseite gegen Schmutzanfall.


- Gute Dichtwirkung (bei gasförmigen und

  dünnflüssigen Medien eingeschränkte

  Abdichtung)
- Fester, exakter Sitz durch Metallgehäuse
- Gute Wärmeableitung
- Funktionssicherheit
- Geringe Reibung

Wellendichtring Form B-OF

Bildbeschreibung

NBR

FPM

-30 bis 100°C

-20 bis 200°C

Der Wellendichtring B-OF besteht aus einem äußeren Versteifungsring aus Metall und einer Dichtlippe aus Gummi ohne Zugfeder.


- Ohne Zugfeder daher Dichtwirkung reduziert

  (bei gasförmigen und dünnflüssigen Medien

  eingeschränkte Abdichtung)
- Fester, exakter Sitz
- Funktionssicherheit bei untergeordneter

  Abdichtung
- Geringere Reibung, da ohne Zugfeder
- Speziell für Nadellager geeignet

Wellendichtring Form C

Bildbeschreibung

NBR

FPM

-30 bis 100°C

-20 bis 200°C

Der Wellendichtring C ist die sehr stabile Ausführung für grobe Einsätze und besteht aus zwei äußeren Versteifungsringen aus Metall und einer federgespannten Dichtlippe aus Gummi.


- Gute Dichtwirkung (bei gasförmigen und

  dünnflüssigen Medien eingeschränkte

  Abdichtung)
- Fester, exakter Sitz durch sehr stabiles

  Metallgehäuse
- Funktionssicherheit (höhere Steifigkeit

  durch zusätzlichen Versteifungsring)
- Geringe Reibung

Wellendichtring Form CS

(mit Staublippe)

Bildbeschreibung

NBR

FPM

-30 bis 100°C

-20 bis 200°C

Der Wellendichtring CS ist die sehr stabile Ausführung für grobe Einsätze und besteht aus zwei äußeren Versteifungsringen aus Metall und einer federgespannten Dichtlippe aus Gummi. Zusätzlich hat er eine Schutzlippe zur Bodenseite gegen Schmutzanfall.


- Gute Dichtwirkung (bei gasförmigen und

  dünnflüssigen Medien eingeschränkte

  Abdichtung)
- Fester, exakter Sitz durch Metallgehäuse
- Funktionssicherheit (höhere Steifigkeit

  durch zusätzlichen Versteifungsring)
- Geringe Reibung

Wellendichtring Form CX

Bildbeschreibung

NBR

FPM

-30 bis 100°C

-20 bis 200°C

Der Wellendichtring CX besteht aus einem Außenmantel aus Metall, einem Versteifungsring aus unlegierten Stahl und einer federgespannten Dichtlippe aus Gummi.


- Sehr gute Dichtwirkung
- Fester, exakter Sitz (hohe Standzeiten

  möglich)
- Funktionssicherheit (höhere Steifigkeit

  durch zusätzlichen Versteifungsring)
- Sehr geringer Reibungskoeffizient (kein

  stick-slip)
- Sonderbauformen mit zusätzlicher

  Schutzlippe (CS-X), Gehäuse und Feder in

  Edelstahl sowie druckbelastete Ausführung

  bis 12 bar möglich.
- Einfache Montage

Wellendichtring Form CPT 

Bildbeschreibung

16 bis 515 mm

Stahlkäfig AISI 316

Dichtlippe PTFE/Kohle

Sekundärdichtung FPM

-80 bis 250°C

Der Wellendichtring CPT besteht aus einem Außenmantel aus Metall, einem äußeren Versteifungsring aus Metall und einer vorgespannten Dichtlippe aus PTFE.

(AISI 316 und sekundäres Dichtelement aus Viton)


- Gute Dichtwirkung auch bei höheren

  Drücken und extremen Temperaturen
- Fester, exakter Sitz (hohe Standzeiten

  möglich)
- Funktionssicherheit (höhere Steifigkeit

  durch zusätzlichen Versteifungsring)
- Sehr geringer Reibungskoeffizient 

  (kein stick-slip)

- Speziell für Pumpen, Getriebe, Trockner,

  Rührwerke und Kompressoren geeignet

Wellendichtring GW-5

Bildbeschreibung

8 bis 1110 mm

NBR + Gewebe

FPM + Gewebe 

-30 bis 100°C 

-10 bis 180°C 

Der Wellendichtring GW-5 besteht aus einem Gewebeaußenmantel der fest mit der Dichtlippe aus Gummi verbunden ist. Eine Zugfeder sorgt zusätzlich für Vorspannung der Dichtlippe.


- Gute Dichtwirkung
- Funktionssicherheit durch robusten

  Gewebering sowie hohe Verschleißfestigkeit
- Hohe radiale Anpressung
- Speziell geeignet für Großgetriebe,

  Walzwerke, Schiffbau, Windkraftanlagen
- Einfache Montage (kann auch geteilt

  geliefert werden GW5/S)

Wellendichtring GW-6

Bildbeschreibung

20 bis 1110 mm

NBR + Gewebe

FPM + Gewebe

-30 bis 100°C

-10 bis 180°C

Der Wellendichtring GW-6 besteht aus einem Gewebeaußenmantel - mit einer senkrecht verlaufenden Halbbohrung - der fest mit der Dichtlippe aus Gummi verbunden ist. Eine Zugfeder sorgt zusätzlich für Vorspannung der Dichtlippe.


- Gute Dichtwirkung (Nachschmierung

  möglich)
- Funktionssicherheit durch robusten

  Gewebering sowie hohe Verschleißfestigkeit
- Hohe Radialanpressung
- Speziell geeignet für Großgetriebe,

  Walzwerke, Schiffbau, Windkraftanlagen
- Einfache Montage (kann auch geteilt

  geliefert werden GW6/S)

Wellendichtring GW-7

Bildbeschreibung

20 bis 1110 mm

NBR + Gewebe

FPM + Gewebe

-30 bis 100°C 

-10 bis 180°C 

Der Wellendichtring GW-7 besteht aus einem Gewebeaußenmantel - mit einer umlaufenden sowie senkrecht verlaufenden Halbbohrung - der fest mit der Dichtlippe aus Gummi verbunden ist. Eine Zugfeder sorgt zusätzlich für Vorspannung der Dichtlippe.


- Gute Dichtwirkung (Nachschmierung

  möglich)
- Funktionssicherheit durch robusten

  Gewebering sowie hohe Verschleißfestigkeit
- Hohe Radialanpressung
- Speziell geeignet für Großgetriebe,

  Walzwerke, Schiffbau, Windkraftanlagen
- Einfache Montage (kann auch geteilt

  geliefert werden GW7/S)